Anzeige

Anzeige


Anzeige

In Lauwersoog haben sich die lokalen Fischer einiges einfallen lassen und einen eigenen Fischmarkt mit Fisch aus der Region gestartet. In diesem Artikel erfahren Sie mehr.

 

Einleitung

Lauwersoog ist eine kleine Stadt in der nördlichsten Provinz der Niederlande. Die Stadt liegt nahe der bekannten niederländischen Stadt Groningen. Für einen kurzen Ausflug aus Deutschland ist die Stad Lauwersoog eigentlich wenig geeignet, da die nächstgelegene Stadt Leer noch gute 110 km entfernt ist. Dennoch erscheint ein autentischer lokaler Fischmarkt eine Erwähnung auf Niederlande Tipps wert. 

 

Fischmarkt Lauwersoog

Der Fischmarkt in Lauwersoog nennt sich selbst "duurzame vismarkt lauwersoog - De Groene Vis". Auf dem Fischmarkt bieten die lokalen Fischer frischen Fisch aus der Region, also dem Wattenmeer an. Die Fischer landen den Fisch frisch am Freitag und Samstag an und verkaufen diesen direkt am Kai des Lauwersooger Hafen am Samstag.

 

Wann und wo?

Der Fischmarkt in Lauwersoog findet ab April jeden Samstag von 10:00 bis 13:00 Uhr statt. Einen Besuch ist der Hafen in Lauwersoog sicherlich wert. So findet der Fischmarkt auch tatsächlich im Hafen von Lauwersoog direkt bei den Booten der Fischer, die den Fisch gefangen haben statt. 

 

Mehr wissen?

Finden Sie mehr Informationen zur Provinz und der Stadt Groningen finden Sie auch hier.

 


Anzeige

Unsere Leseempfehlungen:

Werbung

Weitere Leseempfehlungen für Sie

Zum Seitenanfang