Anzeige

Anzeige


Anzeige

In diesem Artikel soll es um Ideen für den Juli gehen. Hier erhalten Sie Ideen für Tagesausflüge oder ein Wochenende in den Niederlanden. 

Der Juli

Leider gibt es im Monat Juli, anders als in den Monaten zuvor, keine Feiertage mehr. Daher bietet sich der Juli ungleich schlechter für Ausflüge an langen Wochenenden an. Auf der anderen Seite sind niederländische Urlaubsregionen auch etwas weniger überlaufen als an Himmelfahrt, dem ersten Mai oder dem Karfreitagswochenende. Wenn das Wetter etwas mitspielt, ist der Juli dennoch ein klasse Monat um in die Niederlande zu fahren. 

 

Sfeermarkt Arcen

An 6 Mittwochen im Sommer findet von 12 Uhr bis 21 Uhr die Sfeermärkte in der niederländischen Festungsstadt Arcen statt. Von diesen Terminen sind zwei im Juli, nämlich der 19 Juli und der 26. Juli. Neben rund 250 Marktständen gibt es auch einiges an Entertainment. Es lohnt sich also einen kurzen Besuch in Arcen zu machen.

 

Super Soaker Sunday

Sie wollen einen entspannten Sonntag in Venlo einkaufen? Kein Problem, nur bis 16 Uhr sollten Sie mit Ihren Einkäufen fertig sein, denn dann geht hier das Super Soaker Gefecht des Jahres los. Für eine Einschreibegebühr von 20 € können Teilnehmer sich mit Wasserpistolen abschießen. Wer nach dem Einkaufen noch lust auf Aktion hat sollte also ein Handtuch nicht vergessen. Anmelden können Sie sich online unter: http://supersoakersunday.nl/

 

Brouwers Trots

Die niederländische Provinz Limburg ist für gutes Bier bekannt. Neben großen Brauererein wie Gulpener und Hertog Jan gibt es auch einige kleinere Brauereien in dieser PRovinz. Daher liegt es nahe, dass am 9. Juli im Venloer Nolenspark ein Bierfest gefeiert wird. Für 15 € erhalten Sie eine Bier-Karte und können mit Ihrem eigenen Glas 5 Biere Probieren.

 

ZomerWelVaart

Im Zeitraum vom 28 bis 30 Juli lohnt sich ein Ausflug nach Groningen ganz besonders. Die schöne niederländische Stadt an der Watenmeerküste läst ihren maritimen Charm sprühen und zeigt den Besuchern auf den Grachten neue und alte Boote. Das Event ist zudem auch gratis zugänlich, wen wunderts, fahren die Boote doch über die Grachten durch die Stadt.

Zusätzlich zu den vielen Booten gibt es auch einen "seltsam schönen Markt". Der Ausflug lohnt sich also.

 

 

 

 

 

 


Anzeige

Unsere Leseempfehlungen:

Werbung

Weitere Leseempfehlungen für Sie

Zum Seitenanfang