Werbung

Anzeige


Anzeige

Die niederländische Stadt Nijmegen (deutsch: Nimwegen) sei jedem empfohlen, der eine authentische Niederländische Stadt nahe der deutschen Grenze sucht. Zwar wurden weite Teile der Stadt im Zweiten Weltkrieg zerstört, doch gehört die Stadt Nijmegen in Gelderland dennoch zu den attraktiven Städten im Osten der Niederlande.

 

Die Universitätsstadt Nijmegen mit knapp 40.000 Studenten ist anders als andere niederländische Städte in der Grenzregion noch sehr authentisch. Zwar trifft man hier am Wochenende viele Deutsche, doch ist die Stadt bei weitem nicht so "deutsch" wie Venlo. Neben den Einkaufsmöglichkeiten hat Nijmegen aber auch eine ganze Reihe weiterer Highlights. 

 

Nachtleben

Nijmegen wartet mit einem regen Nachtleben auf. Die Lokale an der Molenstraat (insbesondere das Van Buuren) sind nicht nur bei Studenten beliebt. Gerade am Wochenende trifft man hier auch ältere Einwohner der Stadt und Umgebung. Zu empfehlen sind neben dem Van Buuren, das Underground, De Fuik und das Billabong. Wer weniger Party und mehr Kneipenatmosphäre bevorzugt ist mit den Kneipen Bascafé und Café Samson sehr gut bedient. Etwas außerhalb der Stadt im sehr schönen Stadteil Nijmegen-Oost gibt es auch die Meesterschenkerij Cafe Jos, die besonders große Auswahl an vorzüglichen Bieren ist ein Grund hierher zu kommen, besonders im Sommer sind die Außenplätze sehr schön. 

 

Kulinarisch

Besonders empfehlenswert sind die Restaurants in der Alten Honing Fabrik. Hier lässt es sich zu etwas höheren Preisen, aber in ausgefallener Atmosphäre bei gutem Essen gut gehen. Gerade für Wochenendbesucher gibt es einen Mittagstisch im Restaurant auf der Molenstraat direkt neben dem ANWB Geschäft. Der von außen wenig spezielle Chinese hat ein gutes und preisgünstiges Mittagsangebot. Das ist insofern sehr gut, als das viele niederländische Restaurants in der Mittagszeit geöffnet sind. Auch empfehlenswert is das Restaurant Droomaai am Plein 1944, gegenüber vom Primark.

Bei der Recherche zu diesem Artikel haben wir auch einen Reiseführer zu den Niederlanden zu Rate gezogen, die dort empfohlenen Restaurants (zwei) sind uns zwar bekannt, aber sicher keine besondere Empfehlung wert, die vorgenannten Restaurants jedoch sehr wohl.

 

Sehenswürdigkeiten

Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören der Valkhof (sowohl das Museeum, als auch der Park auf dem alten Burggelände), das biblische Freilichtmuseum und die Stevenskerk. 

Zum Seitenanfang